Die Ost-Europäer machen uns platt. Wir kennen das vom ESC.

Egal, ob es in Deutschland Antisemitismus gibt oder nicht, die schlimmsten Antisemiten sind wir! Wir sind unbelehrbar und verdienen jede Verachtung, die man für Geld bekommt. Damit ist das schon mal klar.

Der ukrainische Undiplomat Melnyk hat heute sein neuestes U-Boot losgeschickt. Jetzt verlangt er, dass Merkel sich für ihre Russland-Politik entschuldigt. Er drückt es diplomatischer aus: Er hätte gern eine Stellungnahme zu ihrer Russland-Politik. Ob er das Wort »verfehlte« vergessen hat oder ob er einen Anfall von Zurückhaltung erlitten hatte?

Melnyk beklagt, die Ukrainer hätten sich blind auf unsere Kanzlerin verlassen und das sei ein Fehler gewesen. Ob es im politischen Berlin niemanden mehr gibt, der noch einen Funken Ehre im Leib hat? Der Mann muss zurückgeschickt werden.

Ein anderer Osteuropäer meldete sich ebenfalls mit Vorwürfen gegen Deutschland. Es war der Ex-Präsident Litauens, der Merkel und Steinmeier für Putins Verbrechen verantwortlich macht, die gerade in der Ukraine geschehen.

Nun kennen wir das seit Jahrzehnten vom ESC. Da machen die Osteuropäer mit uns jährlich den Mollie und wir finden einfach keinen besseren Songwriter. Gut, wir haben angemessen Zeit gehabt, uns daran zu gewöhnen, die Idioten für die anderen zu geben.

Für viele Deutsche wird es eine Überraschung sein, dass trotz des hohen finanziellen Engagements innerhalb der EU (Die NATO lassen wir mal außen vor), das sich nach dem Ausscheiden der Briten noch einmal gewaltig erhöht hat, irgendwie auch mal gut sei. Nun, die Ukraine zeigt, dass die paar Milliarden, die wir diesem Land bisher zur Verfügung gestellt haben, längst nicht ausreichen, um uns in Kiew wirklich beliebt zu machen. Wir sind und bleiben, was wir für viele immer waren: die hässlichen Deutschen.

Beitragsfoto von (sofern nicht von mir oder nicht Public Domain):

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.





     Meine Instagram - Fotos