Der ‚Öffentlich-Rechtliche‘ hat mal wieder gefehlt

Journalismus in Deutschland

Viele Medien übernehmen Agenturmeldungen und weisen selbstverständlich in ihren Berichten (durch eingeblendete oder angezeigte Hinweise) auch korrekt darauf hin. Trotzdem kann das immer wieder einmal nach hinten losgehen.

Diesmal hat es das ZDF erwischt. Aber, wie bei Tichys Einblick (»In vielen deutschen Medien finden die Migranten-Krawalle weitgehend nicht statt: Das ZDF greift die Thematik aber auf. Das jedoch mit einem bemerkenswerten Spin«), zutreffend beschrieben, ist der Sender in diesem Fall nicht allein.

Einige andere Medien haben ebenfalls die Agenturmeldungen (ap, dpa) übernommen. Man kann das leicht selbst überprüfen, indem man Teile des Textes googelt.

Auch wenn die Meldungen nicht immer 1:1 so dastehen, der Tenor ist grundsätzlich irreführend. Nicht gut!

Dies ist gewiss nicht das erste Mal, dass solche »Framings« von interessierter Seite schamlos ausgenutzt werden. Es passt einfach zu gut ins eigene. Da ist ruckzuck vom #Staatsfunk die Rede und von all diesen unschönen und ausgrenzenden Zuschreibungen an die Adresse muslimischer BürgerInnen.

Wir, natürlich auch die Schweden leben doch in einer Demokratie. Und dort sollte es möglich sein, die heilige Schrift der Muslime zu verbrennen. Nichts würde passieren, wenn hier auf einem Marktplatz eine Bibel verbrannt würde. Vielleicht würden manche Ex-Mitglieder der Kirchen applaudieren?

Ich könnte endlos darüber streiten, welchen Sinn es hat, demokratische Gepflogenheiten wie Meinungsfreiheit zu zelebrieren, wenn damit die Gefühle anderer verletzt werden. Es geht nicht um Meinungsfreiheit, sondern um Provokation. Und das umso mehr als die Initiatoren solcher Buchverbrennungen oder Zurschaustellung von Karikaturen sehr genau wissen, welche Flächenbrände so ausgelöst werden, gewissermaßen auf Knopfdruck – also wie gewünscht!

Jetzt haben die Tichy und Broders wieder Hochkonjunktur. Wir hören mal für diesen Tag etwas anderes als Krieg. Obwohl, eine Art von Krieg ist das ja auch – irgendwie. Und davon, dass dieser Krieg unblutig wäre, darf man ja nicht ausgehen.

Das ZDF hätte den Agenturtext nicht einfach übernehmen dürfen. Ich gehe, naiv und menschenfreundlich, davon aus, dass es den Verantwortlichen nicht darum ging, die randalierenden Muslime zu ent- und die Rechten zu belasten. Vermutlich hat ein Redakteur nicht aufgepasst und schon hab’n wir den Salat. Alle regen sich einen Tag darüber auf, dass irgendein einzelner seinen Job nicht besonders gut gemacht hat. Aber vielleicht ist die Agenturmeldung ja auch einfach so übernommen worden. Man liest das als Fußnote in so mancher Online-Ausgabe von Zeitungen. So nach dem Prinzip: falls das hier falsch gewesen ist, wir waren es nicht, sondern diese oder jene Agentur. Morgen ist ein neuer Tag.

Beitragsfoto von (sofern nicht von mir oder nicht Public Domain):

Foto von brotiN biswaS: https://www.pexels.com/de-de/foto/selektive-fokusfotografie-von-zeitschriften-518543/

Rückwärts

Undurchschaubare Verhaltensweisen

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.





     Meine Instagram - Fotos