Medien

Alle hacken auf dem armen Klamroth herum

595 Views
1 Min.

Am Montag erschien auf den t-online-Seiten ein Beitrag mit folgendem Titel: „ARD streicht „hart aber fair“ aus dem Programm“ Bei der Zweitverwertung des nichtssagenden, überflüssigen …

Am Montag erschien auf den t-online-Seiten ein Beitrag mit folgendem Titel:

„ARD streicht „hart aber fair“ aus dem Programm“

Bei der Zweitverwertung des nichtssagenden, überflüssigen Textes via MSN änderte sich am Titel nichts! Wie viele „Freunde“ von Luisa Neubauer werden an dieser Überschrift wohl ihre Freude gehabt haben? Oder gehts bei all der Kritik gegen Klamroth noch um mehr? Vermutlich ja. Er könnte etwas temperamentvoller sein, findet meine Frau. Nun, der Mann ist Anfang 30, glaube ich. Da ist noch Potenzial.

Klamroth,Ostermontag

Klarer Fall von Clickbait. Das funktioniert, auch wenn Kerle wie ich sich gern mal darüber aufregen. Wie soll man die Blogs auch voll bekommen, ohne solchen Mist in die Lücken zu drücken?

Gleich der erste Satz stellt klar: „An Ostern wird es keine neue Folge von „hart aber fair“ geben. Was stattdessen läuft und wann die nächste Episode ausgestrahlt wird.

Ich frage mich: Gab es je an einem Ostermontag eine „Hart aber fair“ – Sendung?

Hat der Redakteur von t-online diese „Meldung“ nicht etwa nur deshalb beschrieben, um dem quotentechnisch ohnehin gebeutelten neuen Moderator der Sendung, Louis Klamroth, einen mitzugeben?

Für mich ist klar, das Motiv wird die Lust daran sein, sich am Untergang von Kollegen zu delektieren. Es herrscht kein feiner Umgang im Kollegenkreis. Hoffentlich kommen Autoren, die sich so etwas „ausdenken“, auch mal in eine Lage wie Klamroth, dem man vermutlich damit das Osterfest versüßen wollte.

Quellenangabe: Beitragsfoto von (sofern nicht von mir oder nicht Public Domain): Mein Schreibtisch (c) Horst Schulte

Ich heiße Horst Schulte und bin 69 Jahre alt. Ich lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Bloggen und digitales Fotografieren sind meine Hobbys. Die Themenschwerpunkte hier im Blog bilden Gesellschaft, Politik und Medien.

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Toggle Dark Mode
Share to...