Lauterbach füttert ohne Not die Covid-Trolle

Karl Lauterbach 8491942378

Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Deutschland, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons

Karl Lauterbach hat den Querdenkeridioten bei Twitter einen frischen Brocken hingeworfen. Angeblich wurde bei Menschen mit mehrfacher Coronainfektion festgestellt, dass sie eine unheilbare Immunschwäche entwickeln könnten. Ob der Mann nie klug wird? Oder ist sein Credo, das er stets wie eine Monstranz vor sich herträgt, unvermeidlicher Ansporn für voreilige Verlautbarungen? Interview Rheinische Post Lauterbach sagte … weiterlesen

Springers selektive Wahrheit

Es ist, ich will’s noch mal klar sagen, es ist nicht alles wahr, was in der BILD-Zeitung steht. Karl Lauterbach, Bundesgesundheitsminister, gestern bei »Maischberger« … weiterlesen

Es bleibt immer etwas hängen!

An Karl Lauterbach bewundere ich, wie er mit all den Vorwürfen, Drohungen und unflätigen Beschimpfungen umgeht, die ihn allein via Twitter erreichen. Dass andere … weiterlesen

Es wird kritisch

Ein paar Anmerkungen zur sich zuspitzenden Corona-Lage: Ich fürchte, uns stehen einige üble Monate bevor. Nach allem, was wir im Moment sehen, baut sich … weiterlesen